Konflikt-Analyse

Für die Konfliktlösung ist immer eine Ursachen-Analyse notwendig. Dabei sind folgende Aspekte zu beurteilen:

Eigene Sichtweise

  • Wie beurteile ich den Konflikt aus meiner Sicht als Betroffener?

Sichtweise des Andern

  • Wie würde ich den Konflikt beurteilen, wenn ich mich in die Lage der Gegenpartei versetze?

Sichtweise eines aussenstehenden Dritten

  • Wie würde ich den Konflikt als unabhängiger Dritter beurteilen?

Alle Konfliktparteien sollten die Analyse vornehmen, um das wechselseitige Verständnis zu fördern. Diese Vorgehensmethode ist meistens geeignet, den Konflikt einer Lösung näherzubringen.

Der Macher

Der erfolgsorientierte und meistens erfolgsverwöhnte „Macher“ dürfte wenig von solchen „Einfühlübungen“ halten; er ist nur an kurzfristig ausgelegten, ökonomisch orientierten Denkweisen orientiert.

Drucken / Weiterempfehlen: